Impressum Kontakt

Biografie-/Lebensberatung

Die Lebensberatung kann zwei unterschiedliche inhaltliche Blickrichtungen haben.

Biografieberatung
Im Laufe meiner langen Beratungspraxis habe ich hunderte von sehr ausführlichen Lebensläufen und biografischen Notizen gelesen und besprochen. Ich habe die dahinter stehenden Menschen über kürzere und manchmal längere Zeit in ihrem Leben begleitet.

Wenn es wie bisher nicht weiter geht, dann lohnt ein Blick zurück auf den bisherigen Lebensweg. Bilanz ziehen steht dann an. Hierum und um ein Innehalten geht es in der Beratung. Unsere Erörterungen Ihres Lebenswegs und Ihre Auseinandersetzung mit meiner Sichtweise kann und soll Ihre bisherige Perspektive(Ihren „Reim“) auf Ihr Leben erweitern und Sie können sich einem Feedback stellen.
Über den Blick in die Vergangenheit kann das Bewusstsein für Lebens-Phasen– auch gegenwärtige - geschärft und können Wendepunkte erkannt werden. Sie können Hinweise auf persönliche Klippen oder zukünftig denkbare Wiederholungen gewinnen, Sie können persönliche, verborgene, lang gepflegte Muster und „Programme“ erkennen und bearbeiten.
In Krisenzeiten(in Grenzen natürlich) und Umbruchphasen ist das Bisherige nicht mehr so „selbstverständlich“. In diesen „Schwimmphasen“ sind wir offener für eine Selbstvergewisserung und es tauchen Fragen auf wie: „Lebe ich (noch) richtig? - Blieb ich mir treu? - Soll das schon alles gewesen sein? Wohin, Wie?“...

Ich stütze mich selbstverständlich neben der Beratungserfahrung auf meinen eigenen privaten - natürlich krisenhaften und schon längeren - Lebensweg sowie auf die Konzepte von Lebenssinn, Lebensskript und Lebensstil der Logotherapie, Transaktionsanalyse und Individualpsychologie. Die - auch philosophierenden - Gespräche handeln immer wieder von so grundsätzlichen menschlichen Aufgaben und Bewegungen wie: entscheiden, zweifeln, Begrenzung und Endlichkeit akzeptieren, hoffen, Sinn finden, grübeln, Mut entwickeln, Kraft mobilisieren, machen.
In den Beratungstreffen soll ein geschützter Raum entstehen, in dem diese grundsätzlichen Fragen des „richtigen, sinnvollen Lebens“ behandelt werden. Es geht um ein gemeinsames Forschen und Aussprechen, nicht um therapeutische Aufarbeitung (Nach der Logotherapie geht es um mehr als die Psyche, nämlich um die geistige Sinngebung). Wenngleich das dialogische Benennen und Eröffnen schon einen entlastenden heilenden Effekt hat. Insofern sind alle anregenden Gespräche „therapeutisch“.

Lebensberatung
Einen ganz anderen Schwerpunkt – nämlich nicht die großen Linien von Vergangenheit zu Zukunft – hat diese Beratung. Hier geht es um die Praxis, die bessere Bewältigung des Alltags und Alltäglichen. Im Fokus der Gespräche steht also die Gegenwart.
In relativ pragmatischer Art kann ich Ihnen als Coach zur Seite stehen, ein Mitwisser Ihrer „profanen“ Tages– oder Wochenziele sein. Ich kann als wohlwollende Kontrollinstanz zur Verfügung stehen und dadurch bisher Aufgeschobenes, Vermiedenes, Vergessenes, Verdrängtes, Gefürchtetes voranbringen helfen. Hierbei handelt es sich häufig um den Kampf zwischen sogenannter(also hinterfragbarer) „Notwendigkeit“ und Ihrer momentanen (hinterfragbaren) Lust oder Unlust.
Dieses ist also eher eine praktische konkrete Hilfe zur Lebensbewältigung, z.B. beim Umgang mit Zeit und Geld, beim Ordnung schaffen oder beim „Aussteigen“. Es geht um mutige Interessenvertretung im Privatbereich, in Freizeitgestaltung, Kontaktverhalten usw..
Auch hier handelt es sich nicht um Therapie, wenn auch durch die Handlungsorientierung verhaltenstherapeutische Momente eine Rolle spielen. Doch ich werde die professionellen Grenzen zu achten wissen.

Zum konkreten Vorgehen: Siehe unter „Supervision/Coaching“


2009 - 2012 by www.perspektive-albers.de

Umsetzung durch MiniMarketing